Probleme bei der Grundstücksvergabe

Mit Datum vom 11.11.11 erhielten alle Manheimer und Manheimerinnen ein Informationsschreiben von RWE Power.

In diesem Schreiben wurde zum Einen der weitere Verlauf der Phase IV erläutert und zusätzlich noch über die besondere Situation, die zur Zeit in Manheim herrscht, informiert.

Im Moment sieht es so aus, dass einige Manheimer/innen ihre unter Vorbehalt zugesagten Grundstücke möglicherweise wieder verlieren könnten, da sie in Größe und Breite über dem persönlichen Grundstücksanspruch einschließlich der Zukaufregelegung liegen.

Diese betroffenen Grundstücke werden im kommenden, neuen Plan eine besondere Kennzeichnung aufweisen und sollen mit einem Punkt versehen sein.

Für die Betroffenen bedeutet das: ein bis jetzt sicher geglaubtes Grundstück könnte in der nächsten Phase möglicherweise an einen anderen Mit-Bewerber vergeben werden, falls Dieser über einen berechtigten Grundstücksanspruch verfügt.

Die Phase III ist inzwischen in der Abschlussphase und nach wie vor soll nach dem 18.11.11 der neue Grundstücks-Vormerkungs-Plan erscheinen. Dieser Plan wird dann auch Grundlage für die sich daran anschließende Phase IV sein.

In Phase IV soll eine Vor-Ort-Aktion erfolgen, in der sich die betroffenen Bürger/innen und auch Jene, die noch kein Grundstück erhalten haben, beraten lassen können. Die Zeiten sind Montags, Mittwochs und Freitags von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr in der Sonnenblumenstraße 30 und zwar vom 21.11.11 bis 02.12.11.

Ab dem 12.12.11 soll die Vergabe der Grundstücke dann so weitergehen, wie es aus den vorherigen Vormerkungen bekannt ist.

Wir wünschen allen Manheimern/innen, dass sie am Ende doch noch ein schönes Grundstück erhalten, welches auch so ist, wie sie es sich vorgestellt haben…

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.