Es geht voran…

…und das Tempo nimmt zu, mit der die Dinge hier während einer Umsiedlung geschehen, die laut Ablauf auch geschehen müssen.

Dies wird vor allen Dingen an den Veränderungen in Tanneck deutlich: Marco und ich haben fast genau an der gleichen Stelle wie in unserem Bericht vom 27.04.2011 ein Foto gemacht und selbst wir mussten schlucken, weil nicht ein einziges Haus mehr steht. Irgendwie geht es einem unter die Haut…

Am Anfang hatten wir das Gefühl, die Zeit würde stehen bleiben und wir würden auf der Stelle treten, denn augenscheinlich tat sich nichts. Aber dieses Jahr überschlagen sich die Ereignisse und so langsam bekommen wir das Gefühl, mitten in einem Sog zu sein, der uns mitreißt und nebenbei noch so diverse Termine und Geschehnisse für uns parat hat.

So haben wir endlich nach langem Hoffen und Bangen nicht nur die schriftliche Bestätigung unseres Wunschgrundstückes für Manheim-Neu seitens RWE erhalten, sondern haben inzwischen auch schon einen sehr netten Plausch mit unserer zukünftigen Nachbarin geführt 🙂

Unsere Bestandsaufnahme ist zumindest seitens des vereidigten Gutachters abgeschlossen und nun wird das gute Stück an RWE Power weitergeleitet.

RWE Power überprüft also in der nächsten Zeit, ob die Bestandsaufnahme so genehmigt werden kann oder ob nicht bzw. ob noch Änderungen vorgenommen werden müssen und dann erhalten wir erneut Nachricht, wie die Entscheidung seitens RWE Power ausgefallen ist. Für uns bedeutet das erneut: Warten und hoffen, dass RWE Power mit der Bestandsaufnahme konform geht.

Mit dem Büro, welches die Bestandsaufnahme mit seinen sehr kompetenten, menschlichen und freundlichen Mitarbeitern durchgeführt hat, waren wir sehr zufrieden und wir möchten, dass dieses Büro auch das Wertgutachten erstellt. Einen Termin hierfür haben wir aber leider noch nicht.

Was nun die weiteren Schritte mit RWE angeht: auch wir schauen schon etwas sorgenvoll auf die anstehenden Verhandlungen mit RWE…aber: wir sind dennoch nicht ängstlich und blicken positiv in die Zukunft, denn wir haben uns, unsere Familie und Freunde sowie weitere, liebe Menschen u.a. im Bürgerbeirat hier in Manheim, auf deren fundiertes Wissen und Rat sowie Unterstützung wir jederzeit bei Bedarf zurückgreifen dürfen. Der Zusammenhalt in Manheim ist nicht nur ein großer Trost, sondern auch etwas ganz Besonderes, was eben unseren Ort ausmacht.

Uns erwarten in der nächsten Zeit also noch viele Erlebnisse und ob sie schön oder eher unschön sind, das wird sich zeigen…aber wie sagt der Kölsche: et kütt wie et kütt und et hätt (hoffentlich) noch immer jot jejange…

Glauben wir einfach mal ganz fest daran…

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.