Einweihung der Kapelle St. Albanus und Leonhardus mit Gemeindezentrum

Am 12.09.2021 wurde in einer feierlichen Zeremonie unsere Kapelle St. Albanus und Leonhardus nebst Gemeindezentrum eingeweiht.

Nachdem 2012 erste Gespräche bezüglich der Planung einer neuen Kapelle mit Gemeindezentrum stattfanden, startete Ende 2013 ein Wettbewerb, an dem sich Architekten und Landschaftsarchitekten beteiligten und die Entscheidung des Preisgerichts fiel einstimmig im März 2014.

Somit konnte es mit der Planung losgehen und im Dezember 2019 erfolgte dann auch endlich der erste Spatenstich. Im Oktober 2020 wurde Richtfest mit der Grundsteinlegung gefeiert und den feierlichen Abschluss bildete die Einweihung unserer Kapelle St. Albanus und Leonhardus durch Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki.

Die neue Kapelle steht rein optisch zwar im absoluten Kontrast zur alten Kirche, beherbergt aber in ihrem Inneren einige Dinge aus der alten Kirche und weist zudem auch noch Besonderheiten auf.

So zum Beispiel wurden RGB-Leuchten verbaut, die das Kreuz an der Außenfassade sowie den Innenraum in verschiedene Farben tauchen.

Aus der alten Kirche wurden u.a. der Altar, der Tabernakel, das Ewige Licht, das Triumphkreuz, das Taufbecken, die Bänke, die Heiligenfiguren St. Albanus und Leonhardus, St. Joseph und die Marienfigur mit Kind, die einen besonderen Standort hat, mitgenommen. Schaut man, vor der Marienfigur stehend, nach oben, sieht man den Himmel über sich, da anstelle einer Betondecke ein Fenster den Blick zum Himmel freigibt.

Weiterhin schmücken drei Chorfenster die neue Kapelle, welche aus dem Hintergrund beleuchtet werden und aus der alten Kirche stammen. Die Kapelle wurde quasi um die mitgenommenen Gegenstände herum gebaut, so Herr Dr. Johannes Lambertz.

Besonders ist auch die Sitzheizung, die an kalten Tagen für Wohlbehagen sorgt.

Und nicht zu vergessen unsere 3 alten Glocken, die nun im neuen Glockenturm ihr Zuhause gefunden haben und deren lang vermisster Klang endlich wieder in unserem Ort zu hören ist.

Die Kapelle steht im Herzen unseres Ortes und ist somit im Mittelpunkt des Geschehens, quasi dort, wo sich das Leben abspielt. Auf dem Vorplatz wurde bereits eine Bodenhülse einbetoniert, die unseren zukünftigen Mai- und Tannenbäumen den richtigen Halt geben wird und zeitgleich garantiert, dass sich wie früher wieder alles auf dem Dorfplatz abspielt und nicht am Rand des Ortes.

Der Blick vom Altar ist einfach wunderbar – schaut der Pastor doch hier nicht auf eine Kirchentür, sondern in den Pfarrgarten. Gepflanzt wurde dort eine Hopfenbuche, die an warmen Tagen Schatten spendet.

Das Gemeindezentrum ist nach den neuesten Standards gebaut worden und beinhaltet einen Mehrzweckraum/Bücherei, einen Saal, der gemietet werden kann sowie eine Küche und Nebenräume. Zum Marktplatz hin bieten große Fenster Sicht auf das tägliche Leben.

Einer der Punkte, der bei der Gestaltung der Kapelle umgesetzt werden sollte war, dass der Raum Geborgenheit vermitteln, zeitgleich aber auch einladend sein soll und wir persönlich glauben, dass dies wunderbar gelungen ist.

Die Fotos von der Pressekonferenz und der feierlichen Einweihung findet ihr in unserem Album.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...