Mancher Abschied ist leise…

…das müssen wir in letzter Zeit doch immer häufiger feststellen.

Gestern Morgen ist mir das leider wieder besonders bewusst geworden, als ich einen Umzugswagen in unserer Straße wahrgenommen habe. Man kann das Gefühl dabei nicht beschreiben, aber es versetzte mir einen Stich und es hat mich ganz plötzlich irgendwie sehr traurig gemacht.

Mir war bekannt, dass unsere Nachbarn in nächster Zeit ausziehen würden, aber ich habe es zunächst an die Seite geschoben, weil es noch weit genug weg schien. Außerdem sind wir ja selbst auch noch schwer mit der eigenen Umsiedlung und dem Drumherum beschäftigt, so dass der Kopf einfach voll mit zu vielen Dingen ist.

Aber der Umzugswagen führte mir dann gestern Morgen dieses Endgültige vor Augen. Ein ähnliches Gefühl überkommt Einen, wenn man vor dem ein oder anderen Haus in Manheim die großen Container stehen sieht.

Warum mich das so traurig macht?

Es bedeutet endgültig Abschied, denn nicht alle Manheimer/innen ziehen mit nach Manheim-Neu.

Es bedeutet endgültig Abschied von Menschen zu nehmen, mit denen man sich gut verstanden hat und jahrelang zusammen im Ort bzw. in einer Straße gewohnt hat..

Wie oft haben wir uns auf der Straße getroffen und schöne Gespräche geführt. Wir haben zusammen gelacht und auch über traurige Sachen gesprochen. Schön war es auch immer, wenn ich im Postkasten eine Karte vorfand, auf der mir mitgeteilt wurde, dass man für mich netterweise mal wieder ein Paket angenommen hat. Beim Abholen wurde nicht einfach Danke und Auf Wiedersehen gesagt, sondern wir haben uns immer über Gott und die Welt unterhalten. Es war ein Miteinander und das war schön so.

Aber: das wird nun für immer vorbei sein…und genau diese Tatsache macht mich einfach nur sehr, sehr traurig und lässt meine ersten Tränen der Umsiedlung kullern.

Die kommende Zeit wird nicht einfach und wir sind Hin- und Hergerissen zwischen Freude und Traurigkeit. So wie es im Moment aussieht, kann es uns passieren, dass wir mit Freude ins neue Haus nach Manheim-Neu ziehen und gleichzeitig müssen wir möglicherweise ganz liebe Freunde hier „zurücklassen“, nicht wissend, ob und wann sie nachkommen. Und auch das wird uns traurig machen…

Es wird also nicht das letzte Mal sein, dass Tränen kullern, denn in den nächsten Wochen und Monaten werden immer mehr Menschen aus Manheim wegziehen, so wie schon manche bereits weggezogen sind…aber so leise, dass man es beinahe nicht mitbekommen hätte…

…denn mancher Abschied ist leise…und der tut oft am meisten weh…

 

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.