1. Spatenstich für die Erschließung von Manheim-Neu

Endlich war es gestern soweit: wie bereits in unserem Artikel vom 31.08.11 angekündigt, fand am 17.09.11 auf dem Gelände des neuen Umsiedlungsstandortes der 1. Spatenstich für die Erschließung von Manheim-Neu statt.

Also machten mein Schatz Marco und ich, sowie unsere Kids uns gegen 14.30 h auf den Weg nach Manheim-Neu, um wie immer das Event per Foto fest zu halten.

Dokumentiert wurde die Veranstaltung auch vom Team des WDR, welches vor Ort anwesend war, sowie u.a. von Radio Erft.

Kurz vor 15.00 h erreichten auch die Busse, welche vom Marktplatz in Manheim aus gestartet waren, das Gelände.

Zunächst gab es verschiedene Ansprachen: Frau Sieburg begann mit Ihrer Rede, während der sie Herrn Lambertz einen Ahorn-Ableger überreichte, der als Symbol für den neuen Ort gepflanzt werden soll.

Herr Lambertz hielt ebenfalls eine Rede, in der er unter anderem darauf hinwies, dass es immer noch gut 40% der Manheimer und Manheimerinnen gibt, die im Rahmen der Vormerkung zur Zeit noch kein Grundstück erhalten haben.

Nach der Rede von Herrn Lambertz folgte die Rede von Herrn Winkel, der sich im Namen von RWE Power ausdrücklich für die engagierte Beteiligung der Bürger/innen am Planungsprozess von Manheim-Neu bedankte.

Das Schlusslicht bildete der Staatssekretär Herr Lersch-Mense.

Eine detaillierte Zusammenfassung der einzelnen Reden wollen wir uns an dieser Stelle sparen. Nicht, weil die gesprochenen Worte nicht wichtig wären – sondern vielmehr, da dies mit Sicherheit in der einschlägigen Presse zu finden sein wird, und wir auf unserer Seite den Schwerpunkt mehr auf die Darstellung unserer Sicht legen.

Im Anschluss daran ging es gemeinsam zum 1. Spatenstich, bei dem Frau Sieburg, Frau Lambertz, Herr Lambertz, Herr Knopp, Herr Kulik, Herr Winkel, Herr Herbst, Herr Stump und Herr Lersch-Mense zum Spaten griffen.

Es waren recht viele Bürgerinnen und Bürger Manheims, sowie ebenfalls aus den nahe gelegenen Ortschaften Bergerhausen, Buir, Langenich und Kerpen gekommen, wobei die Stimmung, so zumindest war unser Empfinden, recht fröhlich und gelockert war.

Im extra für diesen Event aufgestellten Zelt gab es kostenfrei Getränke, Kuchen, belegte Baguettes und Suppe. Eine Live-Band sorgte für die musikalische Unterhaltung. Für die Kinder gab es ein Glücksrad, ein Geschicklichkeitsspiel sowie Ballons.

Fazit von uns für den gestrigen Tag: wer bereits ein Grundstück seitens RWE bestätigt bekommen hat, konnte erst mal recht gelassen den Tag genießen und den 1. Spatenstich als Start in die Zukunft betrachten. Dennoch bleiben auch für diese Bürger/innen immer noch die Fragen offen: was bekomme ich für meinen Grund und Boden, wie werden die Verhandlungen aussehen…..

Für die anderen Bürger/innen, die noch kein Grundstück haben, bedeutet es dennoch: weiter Warten…

Die Bilder des gestrigen Tages findet ihr wie immer hier in unserem Fotoalbum.

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.