Einsegnung des Friedhofs in Manheim-Neu

20140220-IMG_6601Heute um 16 Uhr fand in Manheim-Neu die Einsegnung des neuen Friedhofs mit einem Gottesdienst statt, welcher gesanglich von unserem Kirchenchor aus Manheim begleitet wurde. Es hatten sich einige Bürger/innen versammelt, um bei diesem besonderen Anlass mit dabei zu sein.

Kerpens Bürgermeisterin Frau Sieburg begann mit einer Eröffnungsrede und teilte während dieser mit, dass sie heute den Auftrag zum Rohbau der Aussegnungshalle unterschrieben hat. Zudem betonte sie, dass das Wetter diesen Winter ebenfalls dazu beigetragen habe, dass der Friedhof zeitig fertig gestellt werden konnte. Weiterhin teilte sie mit, dass die Mauer für den neuen Friedhof aus Steinen des ehrwürdigen Haus Bochheim erbaut wird. Dies soll nicht geschehen, um Geld einzusparen, sondern es ist wieder ein Stück aus der alten Heimat, das den Friedhof in Manheim-Neu zieren wird. Die schönen, schmiedeeisernen Tore des alten Friedhofs werden ebenfalls mitgenommen, allerdings befinden sie sich zur Zeit noch in Restauration. Das Kreuz vom Ehrenmal ziert bereits den Friedhof in Manheim-Neu. Außerdem gab sie schon Auskunft darüber, dass es auf dem neuen Friedhof Baumgräber, pflegefreie Gräber, Kindergräber (hier sind wir selbst betroffen) und auch sonst Möglichkeiten wie auf den anderen Friedhöfen geben wird.

Anschließend hielt unsere Ortsvorsteherin Frau Lambertz eine emotionale Rede, in der sie unterstrich, dass es verschiedene Gründe gab, dass der Friedhof so frühzeitig geplant und fertiggestellt wurde. Hauptargument dürfte sein, dass die Menschen aus Manheim-alt, die schon in Manheim-Neu wohnen oder bald wohnen werden, sehr gerne ihre Angehörigen mitnehmen möchten und natürlich auch, dass es jetzt schon die Möglichkeit gibt, Verstorbene bereits auf dem neuen Friedhof beizusetzen, falls es traurigerweise in einer Familie in Manheim-Neu dazu käme.

Darauf folgte der Gottesdienst, bei dem sich Pfarrer Möers und Pfarrerin Dr. Brunk mit Reden und biblischen Texten abwechselten und bei der Pfarrer Möers am Ende den Friedhof mit Weihwasser segnete.

Und als wenn der Himmel dies als Zeichen gesehen hätte, tat sich mit den Abschlussworten der Bürgermeisterin dann auch der Himmel auf und es fing ordentlich an zu regnen.

Wir persönlich finden den Friedhof toll angelegt und sind uns sicher, dass dies ein sehr schöner Ort werden wird. Ein Ort der Platz zum Trauern lässt, aber auch ein Ort, der die Möglichkeiten für Begegnungen schafft, so, wie es heute in einer der Reden auch schon gesagt wurde. Über den Tod möchte man sich am liebsten ja keine Gedanken machen, aber leider ist er aus unserem Leben nicht wegzudenken und gehört quasi mit dazu. Wir sind sehr dankbar und finden es ganz toll, dass hier alle Beteiligten so gut miteinander zusammenarbeiten und behutsam mit dem Thema umgegangen wird.

Eine Bilderserie zur Einweihung findet Ihr im Album unter Events/Friedhof Einsegnung.

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.