Müllsammelaktion in Manheim-Neu

Foto: J.Lambertz

Foto: J.Lambertz

Heute berichten wir mal von einem ganz anderen Event in Manheim-Neu: der Müllsammel-Aktion.

Um 09.00 Uhr trafen sich alle freiwilligen Helfer am Imbiss in Manheim-Neu um an dieser Aktion, die von unserer Ortsvorsteherin organisiert und u.a. vom Bürgerbeirat unterstützt wurde, teilzunehmen. Zunächst gab es belegte Brötchen und Kaffee und dann bekamen die Helfer ihren Bereich zugewiesen, in dem Müll unterschiedlichster Art eingesammelt werden sollte. Insgesamt gab es 11 Bereiche und die Zeit wurde auf 3 Stunden begrenzt. Als kurz vor 12.30 h das Ende der Aktion ausgerufen und gut 20 Kubikmeter Müll zusammengetragen waren, da hätten wir locker noch mal so lange mit der gleichen Masse an Müll weitermachen können.

Es wurden Stimmen laut, die bemängelten, dass es leider zwei Arten von Baustellen gibt: auf der einen sieht man sehr aufgeräumte Baustellen, teilweise mit Container und scheinbar auch dementsprechend Bauherren und Bauarbeiter, die die Baustelle sauber halten und den Müll sammeln. Und auf der anderen Seite gibt es leider auch die Negativbeispiele.

Jede Menge Baustoffe, hier vor allen Dingen Styropor und Montageschaum, Kaffeebecher, Thunfischdosen, Baueimer, ein Paar Arbeiterstiefel und jede Menge Arbeitshandschuhe. Es wäre wünschenswert, wenn man hier etwas mehr Rücksicht nehmen und Ordnung halten könnte.

Der Ausklang fand wieder an der Imbissbude bei Brötchen und Getränken statt und die Stimmung war mal wieder richtig schön – trotz der Arbeit und der Mühen. Hier hat sich mal wieder gezeigt, dass man zusammen viel erreichen kann und die Fröhlichkeit und das Gelächter bei den Gesprächen zeugte von dem tollen Zusammenhalt, den wir hier in Manheim haben. Uns hat die Aktion auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und wir waren sehr gerne mit dabei 🙂

20140308-Msa2  20140308-Msa8

Update 10.3.2014: Hier ist der Artikel des Kölner Stadt-Anzeiger zur Müllsammelaktion

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.