De Mannemer Möhne un et Corona-Virus

An Wieverfastelovend sind wir Mannemer Möhne bisher jedes Jahr unterwegs gewesen und stehen für Fröhlichkeit, Gemeinschaft, Feiern und natürlich auch für unseren Karneval. Nichts konnte uns bisher von dieser so sehr geliebten Tradition abhalten – aber diesmal ist alles anders.

Leider fällt unser Möhnezoch coronabedingt dieses Jahr aus, was uns aber nicht davon abhält, mit Hoffnung auf das kommende Jahr zu schauen.

Das Virus (dargestellt vom Kolibris-Bandmitglied Mario) hat schon so viel von den Möhnen gehört und macht sich deshalb auf den Weg in unser schönes Mannem, wo es auf einige Möhnen trifft, die aber überhaupt nicht glücklich über diesen Besuch sind.

Zum Hintergrund des Videos, welches ihr am Ende des Artikels über einen Link aufrufen könnt: aus einer spontanen Idee unserer „Obermöhnen“ wurde etwas Wunderbares. Schon alleine während der selbstverständlich „coronakonformen Dreharbeiten“ hatte sicherlich nicht nur ich mega viel Spaß, wie man im Video sehr schön sehen kann. 😀 

Gerade in der immer noch sehr schweren und nervenaufreibenden Corona-Zeit ist es Balsam für die Seele, wenn man mal einfach wieder herzlich lachen und an etwas anderes denken kann. Und genau das ist durch dieses Video geschehen.

Von Herzen ein riesiges Dankeschön, liebe Möhnen, für diese wunderschöne Idee und natürlich auch an alle, die an dem Video beteiligt waren – egal ob vor oder hinter der Kamera. Ihr habt uns ein Lachen ins Gesicht gezaubert und uns einen Hauch von Karneval geschenkt. Und anders als im echten Leben auch ein dickes Dankeschön an „dat Corona-Virus“ in unserem Video, was sehr sympathisch rüberkam und unter anderen Umständen vielleicht sogar Neubürger in unserem Mannem werden könnte 😉

Wie sagt man so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt und wir alle hoffen und warten darauf, unter anderem wieder alle zusammen als Möhnezoch an Wieverfastelovend durch unseren Ort ziehen zu können – ich glaube, es fehlt nicht nur uns Möhnen sehr <3

Hier geht es zum Video: De Mannemer Möhne un et Corona-Virus

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...