Offizielle Einweihung des neuen Vereins-/Bürgerzentrums

20171209141719-mj__5985Mit einem offiziellen Festakt wurde gestern um 14 Uhr unser neues Vereins-/Bürgerzentrum eingeweiht. Mit dabei waren sämtliche Vertreter von Politik, Wirtschaft, Kirche und natürlich insbesondere die Mitglieder der einzelnen Vereine und Gruppen.

Eigentlich war angedacht, diese Einweihung zusammen mit dem Tag der Vereine am 30.09.17 zu begehen, was aus verschiedenen Gründen leider dann doch nicht stattgefunden hat.

Somit mussten sich leider alle Beteiligten noch etwas gedulden…und nun war es endlich soweit:

Begonnen wurde mit der symbolischen „Gießung“ der beiden Bäume am Eingang zum Bürgerzentrum, welche als Symbol für die Jugend bzw. für die junge Generation stehen, die hoffentlich noch lange die wunderbaren Traditionen unseres Ortes weiterführen wird. Anschließend ging es mit Freude ins warme Bürgerzentrum, was von allen durchgefrorenen Teilnehmern (nebst meiner Person) dankend angenommen wurde. Es begannen die einzelnen Reden von den verschiedenen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kirche usw. wobei mir persönlich zwei Dinge hängengeblieben sind: es sind Feldbrandziegel rund um die Halle als Sockel aus dem alten Ort verbaut worden, was zugleich die Verbindung von etwas „Altem“ darstellen und das Pendant zu der Jugend und dem „Neuen“ darstellen soll. (2 Bäume vor dem Eingang)

Und: es gibt eine Fußbodenheizung in der Halle, was ich mehr als erfreut zur Kenntnis genommen habe 😉

In den einzelnen Reden wurden auch die Probleme und Unstimmigkeiten angesprochen, wobei der Tenor ganz klar in eine Richtung ging: gemeinsam in eine Richtung soll es gehen und vielleicht liegt der Termin im Advent ja gar nicht mal so schlecht: denn der Advent bedeutet „ankommen“ – und das möchten endlich alle beteiligten Vereine und Gruppen.

Zur Halle sei noch gesagt, dass die Bauweise an die einer Scheune angelehnt ist, die Geborgenheit vermitteln und sich harmonisch in die Landschaft einfügen soll.

19 Vereine und Gruppen finden dort ihr neues Zuhause, wobei die Räumlichkeiten für die verschiedensten Bereich nutzbar sein sollen – nämlich für Sport, Spiel und Freizeit wie z. Bsp. für den Fußball, Karneval, die Lustigen Buben, Tanzgruppen, karitative Einrichtungen, Juze – um nur ein paar zu nennen.

Ob und wie das alles funktionieren wird, das wird die Zeit sicherlich zeigen – aber jetzt heißt es erst einmal nach vorne schauen und das Beste draus machen.

Wir wünschen uns allen, dass es stets ein Ort der Freude und der Gemeinsamkeit sein möge.

Unsere fotografischen Eindrücke zu diesem Tag findet ihr wie immer im Album unter „Events –> Einweihung Vereins- und Bürgerzentrum

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe jetzt den ersten Kommentar auf zum-dickbusch.de