Umsiedlungsbeginn: Manheim wandert in die neue Heimat

Manheim wandert in die neue Heimat

Der 01.04.12 wird uns immer in besonderer Erinnerung bleiben, denn an diesem Tag nahmen Marco und ich an der Wanderung von Manheim nach Manheim-Neu teil.

Am Marktplatz hatten sich fast 300 Manheimer/innen versammelt und es war wirklich jede Altersklasse vertreten sowie auch einige vierbeinige Lieblinge. Trotz der Tatsache, dass nun für alle der Umsiedlerstatus gilt und es ernst wird, war es ein richtig farbenfrohes Bild und die Sonne tat ihr übriges dazu, dass man die Sorgen, die eine Umsiedlung mit sich bringt, mal an die Seite schiebt.

Ich persönlich muss gestehen, dass ich es sehr beeindruckend fand, als sich die lange Schlange von uns Manheimern in Bewegung setzte. Es kam ein ganz starkes „Wir sind eins-Gefühl“ auf und das empfand ich als etwas Wertvolles und Besonderes. Im Endeffekt trifft uns alle das gleiche Schicksal und so ein Event ist wichtig, um zu zeigen, dass sich die Manheimer/innen engagieren und ihr Schicksal meistern.

Wer jetzt meint, dass wir Manheimer auf dem Weg gebummelt hätten, der irrt sich!! Die drei Damen am Kopf der Schlange hatte einen richtig guten Schritt drauf, was Marco und mich zwischendurch glatt zu ein paar Sprints veranlasste, damit wir ein paar schöne Fotos von vorne machen konnten 😉

An Haus Forst vorbei ging es dann zum Kreisverkehr in Dorsfeld, der extra durch unseren Polizisten Herr Joußen für das Event gesperrt wurde.

Einsegnung des Gedenksteins

Hier musste ich mir glatt ein paar Tränchen verkneifen, denn als Marco und ich da oben auf dem Kreisverkehr standen und die Fotos machten, da war ich ehrlich gesagt sehr gerührt…es war einfach sehr emotional! Von der einen Seite kamen die Wanderer unserer Nachbarorte aus Bergerhausen, Blatzheim, Kerpen und Langenich – und von der anderen Seite kamen unsere Manheimer/innen. Es war ein Gefühl, das man nicht in Worte fassen kann…einfach nur schön! Es zeigte doch auch, dass wir unseren neuen Nachbarn nicht egal sind…

Weiter ging es gemeinsam an der Hubertushütte vorbei und dann kamen wir an unserem Zielpunkt an: unser Manheim-Neu!

Auch hier war es einfach toll zu sehen, wie dieses lange Band von Menschen, die miteinander diesen Weg beschritten, den neuen Ort „eroberten“…immer mehr Menschen strömten auf die Baustelle, die auf einmal voller Leben war…es wuselte überall und plötzlich war es bei mir wieder da: dieses Gefühl, das man bald hier zu Hause sein wird…

Die Zahl der Anwesenden war inzwischen auf insgesamt ca. 500 Personen gestiegen, da einige auch mit dem Fahrrad oder Auto direkt nach Manheim-Neu gekommen waren.

Wir diesmal vor der Kamera 😉

Um 16 Uhr begann der Gottesdienst, der durch die Einsegnung der Gedenktafel unterbrochen wurde. Zunächst noch verhüllt stand das „Etwas“ an seinem Platz und wurde kurz vor der Einsegnung feierlich durch unsere Ortsvorsteherin Frau Lambertz unter der Mithilfe ganz vieler Kinder enthüllt.

Abgerundet wurde dieser Tag von einer Kaffeetafel mit ganz vielen, leckeren Kuchen und einem gemütlichen Beisammensein.

Fazit von uns: ein absolut emotionales und bewegendes Event mit sportlichem Charakter und einfach nur super Wetter, toller Atmosphäre und vielen, netten Menschen. Es bleibt uns zu wünschen, dass diese tolle Gemeinschaft, die wir hier erleben durften auch in Manheim-Neu bestehen bleibt…

Wie immer haben wir die Bilder des Tages in unser Album hochgeladen, sie sind unter „Events in und um Manheim -> Umsiedlungsbeginn“ zu finden … oder über diesen Direktlink. Des Weiteren ist der Wanderweg in dem untenstehenden Download zu finden.

Wanderweg zum Unsiedlungsbeginn (2.5 MB)

 

-UPDATE-

Hier noch einige Links zu Zeitungsartikeln, die über das Event berichten:
Kölnische Rundschau – „Trauer und Vorfreude mischen sich“
Kölner Stadtanzeiger – „Marsch in die neue Heimat“
Werbepost Bergheim – „Manheimer wanderten in das neue Dorf“

 

 

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 25. September 2012

    […] Aufnahmen gestaltet, welches den Verlauf des Tages in eindrucksvollen Bildern – begleitet von Claudias Leitartikel auf unserer Website – in Papierform […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Captcha lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.